WANDERUNG NR. 15

ERGISCHHORN

Von der Brandalp folgt man nach einer kurzweiligen Sesselliftfahrt der Strasse in Richtung Breite Stäg mit seinem Milibach. Dieser Bach hat sein Quellgebiet im Unner Sänntum (Ginals) und liefert Wasserkraft für das EW der Gemeinde Unterbäch. Weiter folgt man der Forststrasse und quert den Gorpatbach. Hier zweigt der Weg links in Richtung Undri Eischollalp ab. Dort angekommen empfiehlt sich ein kurzer Zwischenhalt. Inmitten der traditionellen Alphütten, eröffnet sich von dieser kleinen Alp ein wunderschöner Panoramablick. Weiter geht der Aufstieg zur Obri Eischollalp, wo der Weg dann weiter bergaufwärts über das Kreuz “Erez” bis hinauf auf das 2’526 Meter hohe Ergischhorn führt. Auf dem Ergischhorn wird man mit einer herrlichen Aussicht auf unzählige Gipfel belohnt. Am Fusse des Gipfelkreuzes ist ein Gipfelbuch angekettet. Der kräftezehrende Abstieg von über 1’300 Höhenmeter verläuft über den Tschonghubel (Aussichtspunkt) und die Alpe Tschorr bis nach Eischoll. Von dort sind es noch ca. 30 Minuten Fussmarsch Richtung Unterbäch. Mittwochs kann für den Rückweg nach Unterbäch der Wanderbus genommen werden.

TOURENDETAILS:

  • Wanderzeit: 7h  (↑1180 m ↓1548 m)
  • Strecke: Brandalp – Breite Stäg – Undri Eischollalp – Obri Eischollalp – Ergischhorn – Tschorr – Eischoll – Unterbäch