MITEINANDER VERBUNDEN

HÄNGEBRÜCKE MILIBACH

Der Verein Hängebrücke Milibach hat sich zum Ziel gesetzt, mittels einer 260 m langen und 65 m hohen Hängebrücke die Fussgängerverbindung zwischen Eischoll und Unterbäch zu verbessern.
Mit dem Bau der Strasse Unterbäch–Eischoll in den 1980er Jahren wurde auch der Wanderweg im Raum Bächi zerschnitten. Beim Mühlebach ist man nun gezwungen, auf einem Abschnitt von rund 100 Metern dem Trottoir zu folgen und danach die Strasse zu queren. Die Stelle ist unübersichtlich, da die bestehenden Gebäude die Sicht nach Osten einschränken. Gleichzeitig herrscht hier im Frühjahr und nach starken Regenfällen Steinschlaggefahr. Zwischen der Bächi und Eischoll verläuft der Wanderweg talseits der Strasse.
Die Hängebrücke Milibach stellt eine sichere Verbindung zwischen den beiden Bergdörfern Unterbäch und Eischoll dar. Sie hat auch einen symbolischen Charakter. Die Brücke soll im wahrsten Sinne des Wortes die beiden Gemeinden miteinander verbinden. Dies ist insbesonders auch für die junge Generation der beiden Dörfer, welche die Schule gemeinsam besucht, wichtig.

TOURISTISCHER MEHRWERT

Offen ab 16. Juni 2022

Die Hängebrücke Milibach ist ab 16. Juni 2022 offen!
Die Eröffnungsfeier folgt am 14. August 2022.

SO KANNST DU SIE FINDEN

Wegbeschreibung Hängebrücke Milibach

Ab der Bergstation der Luftseilbahn Raron-Unterbäch erreichst du die Hängebrücke Milibach innert 15 Gehminuten (ca. 1km).

Folge der Dorfstrasse in westliche Richtung, vorbei an der Kirche bis zum Schulareal. Nach der Turnhalle biegst du dorfabwärts nach rechts ab. Folge der Strasse bis zur grossen Kurve, nun biegst du nach links auf die Strasse „Bannoltscha“ ab, welche dich bis zur Kantonsstrasse führt. Überquere diese und begib dich weiter dorfabwärts. Nun führt der Wanderweg quer durch eine Wiese in Richtung Eischoll bis zur Kreuzung. Begib dich weiter in westliche Richtung und schon bald hast du dein Ziel erreicht.